Gründung und Historie

HIG Ingenieurgesellschaft GmbH

 

Das Ingenieurbüro Prof. Dr.-Ing. Rainer Hempel & Partner wurde 1981 in Braunschweig gegründet und hatte seinen Hauptsitz von 1991-2004 in Bonn.

  • 2004 gründete sich die Firma - Hempel Ingenieure GmbH (HIG).
  • Geschäftsführender Gesellschafter: Prof. Dr.-Ing. Rainer Hempel

 

Seit November 2004 befindet sich der Hauptsitz der Firma HIG - Hempel Ingenieure GmbH in Köln.

  • 2011 wurde der Geschäftsbereich Prof. Dr.-Ing. Rainer Hempel & Partner in die HIG - Hempel Ingenieure GmbH übernommen.
  • Geschäftsführende Gesellschafter: Prof. Dr.-Ing. Rainer Hempel und Dipl.-Ing. (FH) Holger Neugebauer

 

Mit Ausscheiden von Herrn Prof. Dr.-Ing. Rainer Hempel aus der Gesellschaft zum Ende des Jahres 2017 wird Dipl.-Ing Michael Persé als langjähriger Mitarbeiter als Mitgesellschafter und Geschäftsführer aufgenommen.

  • Geschäftsführende Gesellschafter: Dipl.-Ing. (FH) Holger Neugebauer und Dipl.-Ing. (FH) Michael Persé
  • Herr Prof. Dr.-Ing. Rainer Hempel steht der Gesellschaft in beratender Tätigkeit zur Verfügung.

 

In 2019 erfolgte die Umbenennung in HIG Ingenieurgesellschaft GmbH.

Tätigkeitsfelder

Ingenieurhochbau, Tragwerkskonzepte, Neubau
bis Sicherung und Sanierung historischer Bauwerke

 

Das Tätigkeitsfeld des Büros erstreckt sich über den gesamten Bereich des Ingenieurhochbaues.

Ein Schwerpunkt liegt in der Bearbeitung von innovativen und kreativen Tragwerkskonzepten sowohl für den Bereich des Neubaus als auch für den Umgang und die Mitverwertung von vorhandener Bausubstanz.

Ein weiterer Schwerpunkt ist der Bereich Baudenkmalpflege, Sicherung und Sanierung historischer Bauwerke.

Angefangen von der Sicherung und Sanierung historischer Bauten, wie z.B. die Ruine der gotischen Kathedrale des ehem. Zisterzienserklosters in Walkenried und des Weltkulturerbes "Der Rammelsberg" in Goslar, über Umnutzungen und Bauen im Bestand wie z.B. die Aufstockung der Hauptverwaltung der Firma DORMA in Ennepetal oder der Umbau der ehem. Hessischen Landesbank "Garden Towers" in Frankfurt a.M. bis hin zu den Neubauprojekten wie z.B. das Kap am Südkai im Rheinauhafen in Köln, Media Tower und Gläserne Killepitschfabrik im Medienhafen in Düsseldorf, der Messehallen der Messe Bremen spannt sich der Bogen unseres Leistungsspektrums.